Treffpunkte der Musikpartei im Aargau

Cordula Passage

Die Cordula Passage in Baden kann als öffentlicher Raum besser genutzt werden. Die Musikpartei will sich dort zeigen. Die Passage liegt zentral, die dortige Bushaltestelle heißt Schulhausplatz, sie ist einladend und leicht belebt. Fast durchgehend gelangt man in wenigen Minuten durch die Tunnelgarage zum Bahnhof Baden. 

In der Passage befinden sich Toiletten, ein Schneidergeschäft, ein Coiffeur, eine Bar, ein Lebensmittelgeschäft und ein Club. Wir haben die Stadt Baden angefragt, und ich kümmere mich um Instrumente und Malstaffeln. Auch andere Kulturschaffende möchten wir einbeziehen.

Die Hinweise dazu auf der Liedermacher-Webseite von Stephan Zurfluh.

Theaterplatz in Baden

Gerne spielen wir am Theaterplatz neben den Trinkwasserbrunnen. Wir gehen auf die Leute zu, sprechen mit ihnen über Musik. Doch meistens hören die wenig zu. Politische Diskussionen sind selten erwünscht.  

Zur „Badenfahrt“ wurde auf dem Theaterplatz eine Bühne errichtet. Es gibt viele Veranstaltungen.

Programm auf der Bühne

 

Ein Freiwilliger vom „Blues Festival“ fragte sich, wie er das mit den Eintritten bewerkstelligen sollte. 

„Öffentlicher Raum“, muss denn alles Geld kosten? Viele Leute würden freiwillig zahlen, weil das solche Festivals unterstützt. Lehnen dies Leute ab, so ziehen sie früher oder später auch von sich aus ab. Denn es ist offensichtlich, dass wir bei Unvermeidlichkeit lernen anders oder selbst für Kosten aufkommen zu müssen. 

Der Theaterplatz in Baden soll der Musikpartei ein zweites Zuhause geben. Beleben wir Baden mit Bewegung und Lebensfreude!

Fazit

Wir wollen den öffentlichen Raum beleben, uns dort mehr treffen, uns Zeit nehmen, politisieren und über Politik diskutieren. Vor allem möchten wir die Menschen bewegen. Lebensfreude gespickt mit Musik und Tanz, das wäre schön.